Liebe Kunden: Vom 13. - 20.02.2023 findet kein Versand statt!
  • Hauptkategorie: ROOT

 

 

 

Seit zehn Jahren gibt es meinen Webshop www.stoff-flausen.de und ich möchte davon keine Minute missen.

Den ganzen Tag kommen Emails, Anfragen und Bestellungen bei mir an und werden mit Begeisterung so zeitnah wie irgend möglich beantwortet. Ich brauch den engen Kontakt zum Kunden und freue mich über jede Nachricht.

Dazu kommt natürlich auch der private Bereich, whatsapp, Facebook, das Smartphone macht es möglich zu jeder Zeit, egal ob im Urlaub oder an Feiertagen und an fast jedem Ort erreichbar und mitten im Geschehen zu sein. Mein Tag fängt mit dem Griff zum Handy an, schnell checken, was über Nacht im Shop passiert ist, mein Mann lästert gerne, „Hast Du Angst, Deine Kunden werfen online die Stoffballen um?“ und hört mit dem Griff zum Handy auf.

Die Planung

Trotz aller Begeisterung kam immer öfter den Gedanke an eine kleine Auszeit, geht es vielleicht auch einen Urlaub lang einmal ohne permanent online zu sein, so ganz old fashioned, wie früher? Halte ich so etwas überhaupt durch?

Eingefädelt wurde meine Aktion von langer Hand, im Laden verteilte ich seit März Flyer, dass der Laden 11 Tage geschlossen ist, im Webshop lief ein Banner, dass in der Zeit kein Versand stattfindet, alle Geschäftspartner waren informiert, dass ich voraussichtlich nicht zu erreichen war. Hier kamen die ersten ungläubigen Bemerkungen: „Aber Du rufst doch auch im Urlaub Deine Mails ab, oder?“ – Schau´n wir mal!

Etwas leichter machte es mir, dass wir mit dem Schiff unterwegs waren, mitten auf der Ostsee gibt es nun einmal kein WLAN – aber wie wird es in den Häfen?

In Kiel, bis zuletzt, gingen noch Nachrichten an unsere Söhne, Freundinnen, Kunden, Fotos wurden verschickt, eben wie immer, dann – der Druck auf den Knopf – ich war OFFLINE.

Die Durchführung

Der erste Abend war supereasy, ich war total in Urlaubsstimmung! Am nächsten Morgen, sofort der Griff zum Handy – neiiiiin, geht ja nicht! Prophylaktisch erkundigte ich mich über den WLAN Preis an Bord - schluck – das war wirklich nur etwas für den Notfall. Ein bisschen unruhig war ich schon und jedes Mal, wenn ich ein Handy hörte, dass zufällig den gleichen Klingelton hatte, kam der Griff in die Hosentasche. Ich hatte auf einmal ganz viel Zeit – die hat man im Urlaub natürlich immer, aber wenn man auch im Ausland nicht permanent auf der Suche nach dem nächsten Hotspot ist, ist das Leben deutlich entspannter und ich hab schon lange nicht mehr so viel gelesen, fotografiert oder einfach, ohne Emotions mit meiner Umwelt kommuniziert.

Der Rückfall

Wahrscheinlich gehört zu jedem Entzug auch ein Rückfall. Ich hatte meinen im bezaubernden Tallinn. Das kleine Estland macht uns vor, wovon wir in Deutschland noch weit entfernt sind, es ermöglicht jedem Bürger freien, kostenlosen Internetzugang. Ich denke jedes Mal daran zurück, wenn ich in Dithmarschen, nicht weit von der Metropolregion Hamburg, verzweifelt versuche eine Email über meine, selbstverständlich bezahlten, mobilen Daten abzurufen.

Als ich das Handy einschaltete, wusste es gar nicht was es zuerst machen sollte, es surrte, zwitscherte, klingelte, brummte, vibrierte und pfiff – ich war wieder ONLINE.

Über eine Woche sammeln sich unglaublich viele „Schrottmails“ an. Nein, ich will nicht 20 x meine Krankenkasse wechseln, auch nicht im Schlaf Geld verdienen und warum sollte ich Viagra schlucken?

Kurzer Check, es war keine lebensbedrohliche Nachricht dabei, der Webshop lief ruhig, also hab ich das Handy wieder ausgeschaltet und mich auf die restlichen drei Offline Tage gefreut.

Fazit

Ob ich es wieder machen würde? Auf jeden Fall!!!! Natürlich können wir die Zeit und Entwicklung nicht zurück drehen und gerade das möchte auch ich ganz sicher nicht, aber vielleicht nehmen wir uns manchmal selbst zu wichtig. Die Welt dreht sich weiter, auch wenn wir nicht permanent erreichbar sind. Ich werde mir auch in Zukunft ab und zu eine kleine Auszeit gönnen, einfach um auch weiterhin mit so viel Freude und Begeisterung in meinen Laden zu laufen, wie heute Morgen – herzliche willkommen lieber Alltag!!!

Wie ist Eure Meinung zu dem Thema? Was für Erfahrungen habt Ihr? Ich bin gespannt auf Eure Kommentare.

Liebe Grüße von einer total entspannten und erholten Regine :-)

 

Kommentare   

# Ina Bartels-Hafner 2016-06-20 21:34
Liebe Regine, lieber Stefan,
deine niedergeschriebenen Gedanken haben mir wirklich ein Schmunzeln ins Gesicht gezaubert. Der automatische Griff zum Smartphone, die merkwürdigen Mails welche auch ich täglich bekomme und mich darüber wundere: Warum werden immer mir Versicherungen und Viagra angeboten??? Das kommt mir sehr bekannt vor! Ich gehe jetzt beruhigt ins Bett, weil ich nun weiß: Schön dass es nicht nur mir so geht ;-) Viele liebe Grüße Ina
Antworten

Kommentar schreiben

Sicherheitscode
Aktualisieren

Ladenlokal

Öffnungszeiten:

Der Laden in Brunsbüttel ist
nach telefonischer Vereinbarung geöffnet!

Es gilt Maskenpflicht!!

Kontakt

Stoff-Flausen

Regine Wiemer
Nordstranderstr. 34
25541 Brunsbüttel
Tel. 04852 - 7002
info@stoff-flausen.de

Einloggen or Konto einrichten